• Die Anschaffungskosten amortisieren sich schnell durch die Lebensdauer 50.000 Stunden und den minimalen Stromverbrauch.

• Keine andere Leuchte kann es mit der Effizienz einer Leuchtdiode aufnehmen – der größte LED Vorteil. Denn bis zu 90% weniger Stromverbrauch als bei einer klassischen Glühlampe sind unschlagbar.

• LED können an Orten eingesetzt werden, bei denen andere Leuchten nicht verwendet werden dürfen, da etwa Brandschutzgründe dagegen sprechen. Sie entwickeln wenig Wärme und geben keine IR- oder UV-Strahlung ab. So ist der Einbau von Leuchten in Möbeln und Decken etc. zum ersten mal legal möglich.

• Dazu kommt, dass sie unempfindlich gegenüber Erschütterungen und mechanische Einflüsse sind und deshalb auch in Wohnmobilen, Autos, Saunen und Swimmingpools sehr gut verwendet werden können.

•  Ein weiterer Vorteil ist, dass sie ab der ersten Sekunde das volle Licht abgeben und keine Verzögerung haben, wie es bei vielen Energiesparlampen der Fall ist.

•  Und natürlich ist ihre Umweltfreundlichkeit ein ganz entscheidender Faktor. Weder Blei noch Quecksilber sind in den LED-Leuchten enthalten und durch ihre Sparsamkeit sinkt die CO²-Belastung des Klimas deutlich, ein klarer LED-Vorteil gegenüber Glühbirnen, Halogen-Strahlern und angeblichen Energiesparlampen.

•  Dabei bieten sie eine enorme Flexibilität, denn alle vorhandenen Leuchtmittel im privaten wie auch gewerblichen Bereich können mittlerweile durch LED ersetzt werden.

•  Ein Austausch aller Leuchtmittel gegen LED würde den weltweiten Energieverbrauch drastisch senken und uns dadurch den Verzicht auf Atomkraftwerke ermöglichen.