Ökologisch & Nachhaltig

Skip to Main Content »

    5 Artikel

    pro Seite
    In absteigender Reihenfolge

    Abstrahlwinkel

    Mittwoch, 14. August 2013 14:13:22 Europe/Budapest

    A = Abstrahlwinkel in Grad (°)

    Um den richtigen Abstrahlwinkel bei LED Leuchtmitteln zu wählen, muss man wissen, was man beleuchten will. So benötigt man zum Anstrahlen eines Objekts (Bild, Vase, Pokal,…) nur einen sehr kleine Winkel, bei der Raumbeleuchtung hingegen sollte er vielgrösser gewählt werden.

    Hier nun ein paar kleine Beispiele, wi u/index.php/admin/cms_wysiwyg/directive/___directive/e3ttZWRpYSB1cmw9Ind5c2l3eWcvMTgucG5nIn19/key e Sie den richtigen Abstrahlwinkel für Ihr geplantes Projekt finden.

    Berechnet wurde das Ganze mit einem Meter Abstand zum Objekt, Sie müssen das Ganze also bei 2 Metern nur verdoppeln, bei 3 Metern verdreifachen, …

      30 Grad:  Lichtpunkt ca. 60 cm
      40 Grad:  Lichtpunkt ca. 85 cm
      60 Grad:  Lichtpunkt ca. 120 cm
    120 Grad:  Lichtpunkt ca. 350 cm

    Comments | Posted in Erklärungen A bis Z By Pandacom

    Lichtfarbe - Kelvin

    Freitag, 14. Juni 2013 14:32:38 Europe/Budapest

    K = Kelvin (K)

    Die Lichtfarbe - oder auch Farbtemperatur - ist definiert als die Temperatur eines Schwarzen Körpers, des sogenannten Planckschen Strahlers, die zu einer bestimmten Farbe des Lichts, das von dieser Strahlungsquelle ausgeht, gehört. Konkret ist es die Temperatur, deren Lichtwirkung bei gleicher Helligkeit und unter festgelegten Beobachtungsbedingungender zu beschreibenden Farbe am ähnlichsten ist (Englisch: correlated colour temperature = ähnlichste Farbtemperatur).

    Charakteristische Lichtfarben nach DIN5035 sind Warmweiß (gelbliches Licht) unter 3.300 KNeutralweiß (weißes Licht) von 3.300 bis 5.000 K und Tageslichtweiß - auch Kaltweiß - (bläuliches Licht) über 5.000 K.

     
    Comments | Posted in Erklärungen A bis Z By Pandacom

    Lumen

    Freitag, 14. Juni 2013 14:30:00 Europe/Budapest

    L = Lumen (lm)

    Lumen (lateinisch für Licht, Leuchte) ist die Einheit des Lichtstroms. Als photometrische Einheit berücksichtigt das Lumen (abgekürzt lm) die Empfindlichkeit des menschlichen Auges: Zwei baugleiche Lichtquellen werden als gleich hell wahrgenommen, wenn sie den gleichen Lichtstrom aussenden – unabhängig von ihrer Farbe.

    Das menschliche Auge hat seine maximale Empfindlichkeit gemäß V-Lambda-Kurve bei einer Wellenlänge von 555 nm (gelbgrün).1 Lumen ist definiert als der Lichtstrom einer 1,464 mW starken 555-nm-Lichtquelle mit 100 % Lichtausbeute. Eine 1,464 mW starke rote Lichtquelle liefert nur etwa 0,1 lm, da das Auge im Roten nur 10 % seiner maximalem Empfindlichkeit besitzt.

    Die Größe, Lumen pro Watt, wird oft als Maß für die Lichtausbeute einer Lichtquelle angegeben, weil sie auf dem vom menschlichen Auge nutzbaren Lichtanteil beruht.

    ( Sie können dies auch mit der Leistung eines PKWs vergleichen, wobei wir hier PS pro Liter Verbrauch annehmen können. )

    Als Faustformel: 300 Lumen (lm) entsprechen einer klassischen Leistung von 30 Watt!

     
    Comments | Posted in Erklärungen A bis Z By Pandacom

    Fassungen

    Freitag, 14. Juni 2013 14:27:56 Europe/Budapest

    F = Fassungen

    Comments | Posted in Erklärungen A bis Z By Pandacom

    Erklärungen A bis Z

    Freitag, 14. Juni 2013 13:53:26 Europe/Budapest

    In der Welt der absolut neuen LED-Technik treffen wir auf Fachbegriffe, die in diesem Zusammenhang einfach und eindeutig erklärt werden können. Sie kennen vielleicht schon den ein oder anderen Begriff und unser Anliegen ist es, mit Ihnen zusammen Bekanntes und Neues in diesen Kontext einzuordnen.

    Sollten Sie also auf einen Begriff stoßen, den Sie gerne erklärt haben möchten, dann teilen Sie uns das bitte per E-Mail (bdsd(at)pandacom.eu) mit.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung

     
    Comments | Posted in Erklärungen A bis Z By Pandacom

    5 Artikel

    pro Seite
    In absteigender Reihenfolge